Ein Herz für Marco

Nachdem Marco beim Spazieren immer unmotivierter war und sich schließlich komplett nach ein paar Metern auf den Gehweg geworfen hat beschlossen wir ihn zum Tierarzt zu bringen.

Gesagt getan! Wir hofften inständig auf eine gerissene Sehne oder etwas anderes Operierbares. Nachdem die erste Tierärztin uns schon keine Hoffnung machte und ihren Chef um Rat bat wurden wir zu einem Kardiologen überwiesen. Marcos Herz schlägt nicht mehr richtig. Marcos Lebenszeit ist auf ein paar Stunden bis hin zu ein paar Monaten begrenzt.

Wir sind beide Tod unglücklich und können uns ein Leben ohne unseren Marco nicht mehr vorstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s